WILHELM RIEBER TOURBILLONS
Tradition seit 1793
Startseite
Jubiläums-Tourbillon
Uhrenreparaturen
Tourbillons
Drehgestelle
Handarbeit
Schwingfest
Tradition
Moderne Zeiten
Philosophie
Wissenswertes
Veranstaltungen
Philipp-M.-Hahn Museum
Broschüre
Presse / Veröffentlichungen
YouTube Kanal
Anfahrt / Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt / E-Mail

 Deutsch     English

Das Transatlantik Tourbillon

In Zusammenarbeit mit Hapag Lloyd wurde eine spezielle Uhr von Wilhelm Rieber konstruiert und entwickelt. Auf der legendären Passage über den atlantischen Ozean von New York nach Hamburg vom 22. April - 5. Mai 2016 arbeitete Wilhelm Rieber an Bord der Luxus-Kreuzfahrtschiffes MS-Europa an der oberen Brücke des Drehgestelles für diese Uhr.

Nach der Montage des Rohwerkes fand am 4. Mai das Schwingfest mit vielen Gästen statt. Um 16.28 Uhr zog Kapitän Mark Behrend das Uhrwerk zum ersten Mal auf, und brachte das Drehgestell zum Schwingen. Dieser besondere Moment wurde mit den vielen interessierten Gästen mit Kaffee und Kuchen gefeiert. Dann wurden die genauen Daten dieses Ereignisses wie Längengrad, Breitengrad, Datum, Uhrzeit und Ort notiert, damit diese später auf der Rückseite des Gehäuses eingraviert werden konnten. Noch nie zuvor, arbeitete ein Uhrmacher an Bord eines Schiffes an so einer komplizierten Uhr.